Untugend


Untugend
die Untugend, -en (Oberstufe)
eine schlechte Gewohnheit von jmdm.
Beispiel:
Langsamkeit ist die größte Untugend des spanischen Rechtswesens.
Kollokation:
zu jmds. Untugend werden

Extremes Deutsch. 2011.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Untugend — Untugend,die:Laster·Unsitte+Schwäche Untugend→Unart …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Untugend — Untugend, der Gegensatz von Tugend, s.d. Im Unterschiede vom Laster als der positiven, durch Bösartigkeit od. Gewohnheit festgewurzelten Neigung zu unsittlichen Handlungen bezeichnet U. mehr den Mangel sittlicher Eigenschaften, ohne ein positives …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Untugend — 1. Eine Untugend ist bald angewöhnt, aber schwer wird man sie wieder los. Schwed.: Wanart är onder at kaste i wrå. (Grubb, 844.) 2. Eingewurzelte Untugend ist schwer auszureuten. Lat.: In veterata vitia non facile corriguntur. (Seybold, 257.) 3.… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Untugend — Ụn|tu|gend 〈f. 20〉 schlechte Angewohnheit, (leichtes) Laster * * * Ụn|tu|gend, die; , en: schlechte Eigenschaft; üble Gewohnheit od. Neigung: die Ungeduld ist eine seiner en. * * * Ụn|tu|gend, die; , en: schlechte Eigenschaft; üble Gewohnheit… …   Universal-Lexikon

  • Untugend — Ụn·tu·gend die; geschr; eine schlechte Eigenschaft oder Angewohnheit ≈ Unart …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Untugend — Untugenden, die ein einzelner hat, nennt man Laster. Untugenden, die ein ganzes Volk hat, nennt man Mentalität. «Werner Mitsch» …   Zitate - Herkunft und Themen

  • Untugend — Ụn|tu|gend …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Untugend, die — Die Untugend, plur. die en, der Gegensatz der Tugend, doch nur so fern dieses Wort im Concreto einzelnen Neigungen und Fertigkeiten bedeutet. 1. Eine vorsetzlich wider ein Gesetz streitende Handlung, die Übertretung eines Gesetzes in einzelnen… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Laster — ¹Laster ↑ Lastkraftwagen. ²Laster Angewohnheit, Ausschweifung, Eigenheit, schlechte Gewohnheit, Schwäche, schwacher Punkt, Sucht, Sünde, Untugend, Verirrung, wunder Punkt; (abwertend): Unsitte. * * * 1Laster,das:1.⇨Untugend–2.langesL.:⇨Lange… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Tugend — 1. Ade, Tugend, hab ich Geld, so bin ich lieb. – Petri, III, 1. 2. Alle Tugend hat aufgehört, Gerechtigkeit ist auch zerstört; der Geistlich irrt, das Geld regiert, die Simonie hat die Welt verführt. – Sutor, 190. 3. Alle Tugend muss sich an den… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon